Vanillekipferl backen

150 g weiche Butter werden mit 80 g Puderzucker, 1 Prise Salz, das ausgeschabte Mark einer Vanilleschote (oder 2 Päckchen Vanillezucker), ein ganzes und zwei Eigelb schaumig gerührt. Dann rührt man 150 g abgezogene, fein gemahlene Mandeln darunter. Auf ein Backbrett kommen 250 g Mehl, die Mandelschaummasse darauf geben und zu einem Mürbteig verkneten. Sollte der Teig etwas kleben, noch fein geriebene Mandeln dazu kneten. Den Teig auf einen Teller geben, mit Frischhaltefolie abdecken und am besten über Nacht kühl stellen. Geht auch für ein paar Stunden im Kühlschrank.

Dann aus dem Teig Rollen mit etwa 3 cm Durchmesser rollen. Etwa 2 – 3 cm mit einer Teigkarte von der Teigrolle abschneiden, eine kleine Rolle, die an den Enden schmal ausläuft, aus dem Teig drehen und Kipferl daraus formen.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech die Kipferl geben und bei 180° C etwa 10 – 13 Minuten immer nur 1 Blech backen; Hitze je nach eigenem Backofen. Sofort nach dem Backen in Puderzucker, der mit Vanillezucker gemischt ist, wenden. Dafür müssen die Kipferl noch richtig heiß sein.

Lasst’s Euch schmecken!