11. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für 20. Gaujugendvolkstanz 2016 · Kategorien: Jugend

Im Jahr 1997 wurde durch die damalige zweite Gaujugendvertreterin Franziska Straus der Jugendvolkstanz des Donaugau-Trachtenverbandes ins Leben gerufen. Am 02.10.2016 fand dieser zum 20. mal statt. Das besondere an der diesjährigen Veranstaltung war, dass der Volkstanz in der gleichen Ortschaft wie der Erste abgehalten wurde. Die Konsteiner Tanzlmusi eröffnete die Veranstaltung mit einem griabigen Musikstück. Gaujugendvertreterin Waltraud Betz begrüßte alle Gäste, wie ersten Gauvorstand Rudi Dietz mit seinem Gauausschuss, Denkendorfs erste Bürgermeisterin Claudia Forster, die Gaujugendgruppe aber auch alle anwesenden Deandln und Buam. Nach den kurzen Ansprachen von Rudi Dietz und Claudia Forster wurden die Tanzrunden mit dem Auftanz eröffnet. Traditionell zeigten alle anwesenden Schuhplattler den Gauschlag. Neben den Tanzrunden stellten auch verschiedene Vereine, wie z. B. der Trachtenverein Gaimersheim, Trachtenverein Konstein aber auch die Vereine aus Münchsmünster gemeinsam mit Beilngries und der Trachtenverein Pfaffenhofen ihr Können unter Beweis. Auch die Gaujugendgruppe zeigten zwei Tänze. Im Anschluss daran wurden Waltraud Betz und dem zweiten Gaujugendvertreter David Heilgemeir von den Mitgliedern der Gaujugendgruppe zum Abschied ein kleines Geschenk überreicht. Peter Huber, der Vertreter der Bayerischen Trachtenjugend durfte nach dem Auftritt der Konsteiner Jugendgruppe, die beiden langjährigen Jugendleiterinnen für ihr ehrenamtliches Engagement ehren. Gabi Stawars wurde für 31 Jahre fast ununterbrochener ehrenamtlicher Tätigkeit geehrt. In dieser Zeit hatte sie die Ämter  der Dirndlvertreterin, zweiten Jugendleiterin, Trachtenwartin und der ersten Vorsitzenden inne. Bis heute liegen ihr die Kleinen Trachtler und Trachtlerinnen am Herzen. Sie verstand und versteht es auch immer noch, den „Nachwuchs“ an ehrenamtliche Positionen heranzuführen. Für diese unermüdliche und vorbildliche Leistung erhielt sie von Peter Huber das Ehrenzeichen in Gold der Bayerischen Trachtenjugend überreicht. Die zweite Auszeichnung erhielt Uta Michalka. Seit 16 Jahren ist sie für die große Anzahl an Kindern und Jugendlichen der Konsteiner Trachtler Ansprechpartner und zentraler Anlaufpunkt. Sie begann ihre Laufbahn 2000 als Jugendbetreuer bei verschiedenen Veranstaltungen. Nach sieben Jahre übernahm sie die Verantwortung für die Deandln und Buam des Trachtenverein Konstein und wurde erste Jugendvertreterin. Mit Weitblick und Harmonie versucht sie die Kinder- und Jugendlichen in das bayerische Brauchtum und Kultur einzuführen und zu begeistern. Für dieses Engagement wurde sie mit dem silbernen Ehrenzeichen der Bayerischen Trachtenjugend ausgezeichnet. Damit es den eifrigen Tänzern in der Pause nicht zu langweilig wurde, konnten sie sich an einem Rätsel beteiligen. Hier galt es zu wissen, wann und wo der erste Gaujugendvolkstanz stattfand, von wem dieser ins Leben gerufen wurde aber auch wie der Vertreter der bayerischen Trachtenjugend hieß, der die Ehrungen der Jugendleiter durchführte. Um bayerische Begriffe nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, mussten die Deandln und Buam auch ihre bayerischen Sprachkenntnisse unter Beweis stellen. Es gab für die ersten drei Plazierten der Deandln und der Buam jeweils einen kleinen Preis. Sieger bei den Buam wurde Johannes Wolf vom Trachtenverein Pfaffenhofen, zweiter Andreas Hein (Trachtenverein Thierhaupten) und dritter Markus Bauer (Trachtenverein Gungolding). Bei den Deandln gewann Sofie Singer gefolgt von Maria Neger (beide Trachtenverein Beilngries) und den dritten Platz wurde in Gemeinschaftsarbeit von Ida und Pauline (Trachtenverein Kipfenberg und Gungolding) errätselt. Als Abschluss der Jubiläumsveranstaltung wurde noch gemeinsam das Lied „I bedank mi bei de Spuileit“ gesungen.

Kommentare geschlossen.