Die „staade Zeit“, wird die adventliche Vorweihnachtszeit auch genannt. Vermehrt hört man neben Rock- und Popmusik auch wieder die klassische Volksmusik. Besonders gerne werden die weihnachtlichen Lieder von Saiteninstrumenten gespielt, die von Natur aus ja schon leiser tönen. Am Hl. Abend hört man dann wieder die lauten Bläser, die das Geschehen der Heiligen Nacht laut in die Welt hinaus blasen sollen.

Die leisen Klänge der Saitenmusik sorgen für das Besinnliche und Nachdenkliche. An Weihnachts- und Adventsfeiern und beim Gottesdienst sieht man dann die verschiedenen Besetzungen der einzelnen Gruppen: Zither, Harfe, Gitarre, Hackbrett, Kontrabass und Geige gehören dazu. Manchmal eine „Ziach“ oder Flöten.