29. September 2017 · Kommentare deaktiviert für 70 Jahre Trachtenverein „Almenrausch und Edelweiß“ Lenting · Kategorien: Donaugau

Am Festtag und gleichzeitig Jurafest-Sonntag trafen die ersten Vereine bereits kurz nach 08.00 Uhr am Festplatz ein. Mit Beginn des Gottesdienstes war das Zelt schon gut gefüllt. Aufgrund des Jubiläumsjahres „500 Jahre Reformation durch Martin Luther“ wurde ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert und von Herrn Pfarrer Heigl und Herrn Dr. Habermann gestaltet. In dessen Ansprache ging dieser insbesondere auf Tradition und Brauchtum ein. Die Lesung und die Fürbitten wurden durch Lentiger Trachtler vorgetragen. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Lentinger Trachtenkapelle unter Leitung von Hans Schneeberger.

Nach der Totenehrung, dem Schlusssegen und der Bayernhymne begrüßte der Vorstand Hans Karl alle anwesenden Vereine. Es waren auch Vereine aus anderen Gauen vertreten: Der Volks- und Gebirgstrachtenverein Henfenfeld (Ver. l. d. Donau), zu dem die Lentinger eine sehr gute Verbindung haben, der Trachtenverein „Oberilmtaler“ Jetzendorf (Isargau) sowie der Trachtenverein „D’Labertaler“ Beratzhausen (Oberpfälzer Gauverband).

Bevor die Auftritte der Kinder- und Jugendgruppen begannen, bedankte sich der Vorstand bei Herrn Bürgermeister Christian Tauer für die Übernahme der Schirmherrschaft. Hans Karl meinte, man solle doch vorsichtig mit dem Geschenk eines Schirmes sein …. zum Schluss könne man diesen sogar noch notwendig brauchen. Dies sei jedoch ganz anders gedacht  (das Wetter sah nämlich vormittags nicht vielversprechend aus)! Der Schirmherr bedankte sich beim Festausschuss und den Helfern für die Bewältigung der vielen Arbeit, die mit der Organisation und Durchführung eines solchen Festes verbunden ist. In ihren Festreden gingen der 1. Gauvorstand Rudi Dietz und die Abgeordnete des Bayrischen Landtages, Frau Tanja Schorer-Dremel, auf das Wirken des Festvereins sowie auf die Tradition und Brauchtum im Allgemeinen ein. Danach nahm Rudi Dietz Ehrungen vor. Geehrt wurden Maria Schießl für 60 Jahre, Maria Stark und Karl Mittermüller für 50 Jahre aktive Zugehörigkeit im Donaugau. Seitens des Jubelvereins wurden Rosi Hohl für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Den Höhepunkt stellte jedoch die Ehrung von Karl Mittermüller für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft im Lentinger Trachtenverein dar, denn das Anstecken des Ehrenzeichens übernahm nicht der Vorstand, sondern dessen Enkel Sebastian Brandl.

Im Anschluss zeigten Kinder- und Jugendgruppen ihr tänzerisches Können. Nach dem Mittagessen wurde sich zum Festzug aufgestellt. Für Lentinger Verhältnisse säumten bei idealem Wetter viele Zuschauer die Umzugstrecke.

Nach Rückkehr ins Festzelt stellten die Erwachsenengruppen ihr Können unter Beweis. Den Höhepunkt bildeten wieder einmal die Trachtler aus Pfaffenhofen und Manching, die den Sterntanz mit sehr vielen Paaren aufführten. Dieser wurde von den Zuschauern mit viel und lang anhaltendem Applaus bedacht.

Gegen 17.00 Uhr endete der offizielle Teil des Festprogramms. Nach der Pause der Konsteiner Trachtenkapelle unter Leitung von Jochen Lautner, begann  dann der öffentliche Volkstanz, und nach vielen Tanzrunden klang der Festtag um 21.00 Uhr aus.

Auch wenn es zu Beginn aus organisatorischen Gründen ein wenig hakte, bleibt festzustellen, dass es ein gelungenes und sehr schönes Trachtenfest bei den Lentingern war, bei dem die Trachtler, aber auch die zivilen Zuschauer einige schöne Stunden verleben konnten, sich näher kamen und Tradition und Brauchtum vorgeführt und „hinausgetragen“ wurde.

Ein Dank geht an die Mitglieder des Gaimersheimer Trachtenvereins, die bei Fragen immer unterstützend zur Seite standen. Auch allen Kuchenbäckerinnen und -bäckern und allen Helfern sei an dieser Stelle herzlichst gedankt!

 

(Hans Karl, 1. Vorstand))

 

Bilder Kamera 1

 

Bilder Kamera 2

 

Kommentare geschlossen.