13. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Gerolfinger Trachtler platteln in China · Kategorien: Vereinsveranstaltung

Kulturen kennen keine Grenzen!

Einen außergewöhnlichen Ausflug machten die Gerolfinger Trachtler in der ersten Novemberwoche. Zusammen mit einer politischen Delegation besuchten Sie Foshan in China, eine Partnerstadt von Ingolstadt mit mehr als 7 Mio. Einwohnern.

Auf der zu dieser Zeit stattfindenden Herbstparade plattelte die Gruppe aus Gerolfing vor dem chinesischen Publikum und fand viele Anhänger. Die Herbstparade in Foshan ist ein großes kulturelles Ereignis am Freitag und am Samstag, das alle Jahre stattfindet und pro Tag zwischen 100 und 200.000 Besucher anzieht. Die Länge der Parade, die von den Besuchern beidseitig dicht umzäunt ist, beträgt 3,5 Kilometer. Auf der Strecke sind fünf große Bühnen verteilt, auf denen Auftritte der Zugteilnehmer stattfinden. Die Zuschauer freuen sich sehr, über direkten Kontakt mit den Zugteilnehmern durch Händeschütteln und „Selfis“. Auch die Einbindung der Zugteilnehmer vor und hinter der bayrischen Gruppe durch die Gerolfinger fand großen Anklang und trägt zum guten Miteinander der verschiedenen Kulturen bei. Die zahlreichen Festwägen und verschiedenen Gruppen der chinesischen Teilnehmer haben bei den Gerolfinger Trachtlern großen Eindruck hinterlassen.

Ein weiterer Höhepunkt der Reise war ein Festakt, zu dem die bayrischen Kulturbotschafter in die Nanhai Kunstobermittelschule eingeladen waren. Dabei kam es nochmals zu einem Austausch der verschiedenen Kulturen. Chinesische Tänze wechselten sich ab mit den bayrischen Schuhplattlern. Den Abschluss bildete ein gemeinsamer „Boarischer“ mit dem Heimat- und Trachtenverein Gerolfing und den Tanzschülern der Nanhai Kunstobermittelschule.

Wie herzlich die Bayern in China aufgenommen waren, zeigte das Abschiedsgeschenk: Alle Trachtler aus Gerolfing durften einen Handfächer einer Nanhai-Schülerin in Empfang nehmen.

Text und Bilder: Michael Nißl

 

Kommentare geschlossen.