Aufgrund einer zweitägigen Schulung an der auch der Bandltanz einstudiert wurde, entstand auf Initiative des zweiten Volkstanzpflegers Pius Kreitmaier eine Bandltanzgruppe.

Anlässlich der Verabschiedung des damaligen Gauvorstandes Sepp Hardt trat die neugegründete Bandltanzgruppe auf. Man beschloss aus dieser Gruppe die Gauvolkstanzgruppe zu bilden, die das Sachgebiet Volkstanz für den Gauverband nach außen vertritt. 2006 und 2008 beim Straßenmusizieren in München beteiligte sich die Gaugruppe. Ebenso machte sie einen Ausflug nach Sommerhausenzum Gaufest mit Fahnenweiheund zum Gaufest nach Sennfeld. Gemeinsam mit der Gauplattlergruppe wurden mit Auftritten die Feste bereichert. Natürlich tritt die Gaugruppe auch immer beim Gesamtbaierische Tanzfest mit auf.

Gauvolkstanzgruppe

Traditionelles Gruppenbilder der Gauvolkstanzgruppe nach der Trachtenwahlfahrt zur Frauenbergkapelle in Eichstätt.

Den Katholiken Tag in Regensburg gestaltete die Volkstanzgruppe zusammen mit der Plattergaugruppe und bereichert gemeinsam auch die Kulturtage „Mitten drin“ in Eichstätt mit Auftritten.

Höhepunkt der Gauvolkstanzgruppe war die Einladung des Bayerischen Trachtenverbandes, im Herbst 2007 bei der Gestaltung des Heimatabends, anlässlich der Tagung des Deutschen Trachtenverbandes mitzuwirken.

Seit 2008 besteht eine rege Freundschaft zu der Trachtengruppe Scheie (Schaumburg Lippe).
2008, 2011 und 2014 besuchte man deren Erntefest. Die Trachtengruppe kam natürlich auch zu uns auf Besuch (2011 und 2015).

Die Gauvolkstanzgruppe trifft sich regelmäßig alle 1-2 Monate zur gemeinsamen Probe. Diese werden von Gabi Hamberger oder Franziska Straus musikalisch begleitet.