18. März 2018 · Kommentare deaktiviert für Boarisch gsunga und gspuid – Gauhoagartn in Igertsheim · Kategorien: Donaugau, Volksmusik

Die Gauvolksmusikwarte Gabi Hamberger und Christa Rupprecht hom zum Gauhoagartn eiglodn. Viele Musikanten waar do
und es war echte Volksmusik zum hearn – schee war`s!  Do brauchts koan Fernseh! Mia hom unsere Wirtshausmusikanten soiba im Gau!

VIDEOS und Bilder von Silvia Hammerl (TV Pöttmes)

De Videos bitte über Mozilla Firefox als Browser oschaugn, im Explorer sans leider vertikal!

 

 

 

 

Musik-und Gesangsgruppen des Donaugaues hobn si in der Sportstätte von Irgertsheim eingfundn, um auf des Friahjahr einzustimma.

Vorstand Michael Nißl , vom Trachtenverein Gerolfing , der Ausrichter war, konnte im vollbesetzten Saal auch die beiden Gauvorstände, Rudi Dietz und Martin Rupprecht mit den Gauausschussmitgliedern begrüßen.

Die Gauvolksmusikwarte, Gabi Hamberger und Christa Rupprecht hom zum Frühjahrs-Gauhoagarten eiglodn und viele Musikanten und Sänger san kemma und es war echte Volksmusik zum hern. Schee waars!

„Da brauchts koan Fernseher – mia hom unsere Wirtshausmusikanten soiba im Gau!“, hod ma öfter ghert.

Die Gaumusik hot ogfanga und dann gings Schlag auf Schlag.

Abwechselnd hom die „Pürkwanger“, die „Grasheimer“ und die „Eichstätter Saitenmusi“, der „Gerolfinger Dirndl- und Dreigsang“ und des „Gesangsduo Zäch“ gsunga und gspuit. „J hoch 3“ mit Klarinette und Querflöte, warn a dabei, genauso wia die „Gungoldinger“ mit Ziach und Alpenglocken und a des neigegründete „Donaugau-Zithertrio“ hods erste Moi gspuit.

Zwischendurch hom ma nette Gschichtn und Gedichte vom unserm Ehrengauvorstand Sepp Hardt und da Hannelore Heilgemeir ghert und alle zsamm hom a gsunga.

Wias Programm z`End war, hom si de Gruppn nei zsammgfundn und miteinanda gspuit und des hot dann scho no a bissal länger dauert, bis alle hoamganga san – a echter Hoagartn hoid!

Christa Rupprecht, 2. Gauvolksmusikwartin

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare geschlossen.