18. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für Brauchtumsbäckerei im Bildungshaus der Bayerischen Trachtenjugend · Kategorien: Brauchtum

Unter der fachkundigen Anleitung der Vorsitzenden des Sachgebietes Mundart, Brauchtum, Laienspiel des Donaugau Trachtenverbandes, Gisela Haußner, trafen sich die Teilnehmerinnen zum Seminar Brauchtumsbäckerei im Bildungshaus der Bayerischen Trachtenjugend. Bereits am Freitag Abend war die Anreise zu dem Kurs und ein gemeinsames Abendessen. Im Anschluss ging es im Medienraum mit dem Vortrag von Gisela Haußner los.

Die Teilnehmerinnen erwarteten zahlreiche Informationen zu den verschiedenen Gebäcken, die bei uns im Laufe des Kirchenjahres gebacken werden. Osterlämmer, Barbarakuchen, Johanniskiachl, Königskuchen, Kiachl, Lebkuchen und vieles mehr. Nicht nur die Zusammensetzung und Fertigung der einzelnen Backwaren spielten dabei eine Rolle. Auch die tiefere Bedeutung und der Sinn wurden beleuchtet.

Natürlich wurde das gelernte gleich auch in die Tat umgesetzt. Die Selbstversorgerküche im zweiten Stock des Bildungshauses wurde zum Schauplatz für die Küchenschlacht. Es wurde Mürbeteig und Hefeteig gemacht, Schokoladenüberzug, Teig für verschiedene Brote und vieles mehr.

Besonders freuten sich die weiteren Gäste im Bildungshaus, die Landesjugendvorstandschaft und die Vorstandschaften des Isargaus und des Oberpfälzer Gauverbandes, dass sie die guadn Backwaren gleich am nächsten Nachmittag zum Kaffee und Kuchen verköstigen konnten.

Kommentare geschlossen.