15. November 2016 · Kommentare deaktiviert für Erste-Hilfe-Kurs in Gerolfing · Kategorien: Jugend

Für die Inhaber der Jugendleiterkarte des Donaugau-Trachtenverbandes ist es erforderlich, jährlich Fortbildungen zu besuchen. Eine dieser Fortbildungsmöglichkeiten fand am 12. November 2016 im Trachtenheim Gerolfing statt. Als Thema wurde „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ gewählt. Gaujugendvertreterin Andrea Betz eröffnete das Seminar und begrüßte die 23 Teilnehmer aus dem Donaugau. Herzlich hieß sie auch Referent Herrn Walter Spruck willkommen. Herr Spruck war Kinderkrankenpfleger und hält nun für den ERC (European Resuscitation Council) Seminare. Herr Spruck frischte das Wissen der Teilnehmer auf, übermittelte aber auch neue Erkenntnisse über Erste-Hilfe-Maßnahmen. Er gab theoretisches Wissen über das Erkennen und Verhalten bei Notfallsituationen, Maßnahmen bei Diabetes (Über- und Unterzucker), Krampfanfällen, Bewusstlosigkeit und Meningitis aber auch über die ärztliche Absicherung der Jugendleiter und Betreuer bei Verabreichung von Medikamenten während Freizeitmaßnahmen an die Teilnehmer weiter. Zur Auflockerung des ersten Theorieabschnittes führte er eine verbesserte Vorgehensweise der stabilen Seitenlage bei Kindern ab ca. 5 Jahren bzw. die Seitenlage bei Babys und Kleinkindern vor und lies diese von den Deandln und Buam aktiv praktizieren. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging Herr Struck auf die Thematik von Wundgefahren und -versorgung, Herz- und Kreislaufstörungen, die anatomischen Unterschiede von Atemorganen bei Säuglingen, Kleinkinder und Erwachsenen aber auch Ursachen bei Atemstörungen ein. Weitere Themen waren Fremdkörper im Rachenraum und Bronchialsystem, Verätzungen, Asthmaanfälle und Schocksituationen. Das Entfernen von Fremdkörpern aus dem Rachenraum sowie die Reanimation von Babys, Kleinkindern und Kindern wurde im Anschluss praktisch geübt. Der 1.Vorsitzende des Trachtenvereins Gerolfing, Michael Nißl, bedankte sich bei allen für den Besuch des Seminars und hoffte, dass es allen im Gerolfinger Trachtenheim gefallen hat. Zum Abschluss überreichte Andrea Betz an Herrn Spruck ein kleines Geschenk und bedankte sich recht herzlich für die kurzweilige Gestaltung der Fortbildung.

Walburga Bauer

 

Kommentare geschlossen.