07. August 2020 · Kommentare deaktiviert für Grußwort des Gauvorstandes zum abgesagten Gaufest am 12./13. September 2020 in Eichstätt · Kategorien: Donaugau

Leider kann ja unser Gaufest in Verbindung mit dem 99-jährigen Gründungsjubiläum des TV Eichstätt nicht stattfinden.

Unser Gauvorstand Rudi Dietz hätt scho a scheene Ansprach fertig ghabt. Und des hätt` er gsagt:

 

Verehrte Ehrengäst,

Liabe Trachtlerinnen und Trachtler,

zum Gaufest unseres Donaugau-Trachtenverbands, in Verbindung mit dem 99. Gründungsfest des Gebirgs- und Volkstrachtenvereins “D’Altmühler“ Eichstätt begrias I Eich alle mit unserem boarischen Gruaß „Griaß Gott beinand“.

Mei bsondera Gruaß gilt dem Schirmherrn und unserm Trachtlerpfarrer, dem emeritieren Domkapitular Franz Mattes.

Auch alln anwesenden politischen Ehrengäst sog i aa herzlich Griaß Gott, namentlich bereits vom Eichstätter Vorstand begrüßt.

Aus dem boarischen Trachtenverband derf ganz herzlich in der Bischofs – und Universitätsstadt Eichstätt begriaßen – nun würde die namentliche Aufzählung der anwesenden Trachtler aus dem Landesvorstand, Sachgebietsvertreter, Gauvorstände und die Ehrenmitglieder des Gauverbandes folgen.

Liebe Trachtlerinnen und Trachtler,

da Trachtenverein Eichstätt feiert in dene Tog sein 99.Gründungsfest, in Verbindung mit dem Gaufest des Donaugau-Trachtenverbandes. Damit aa im Jahr 2020 ein Gaufest stattfindn kon, hat der Trachtenverein Eichstätt beschlossen, deswegn heier sei 99. Gründungsjubiläum zum Feiern. Im Nama des Donaugau-Trachtenverbandes sog I de Eichstätter Trachter dafür Vergelts Gott und gratulier dem Verein zum 99. Geburtstag.

Da Trachtenverein Eichstätt is Gründungsverein unseres Gauverbandes und oana da ältesten Vereine im Donaugau. Mitm Schuhplattln is in Eichstätt oganga, und wird heit aa immer noch pflegt und die Eichstätter Buam und Deandln san imma scho ganz vorn bei de Preis- und Wertungsplattn dabei gwen und aa in de Gruppenwertungen hat da Trachtenverein Eichstätt immer aa Wörtl mitgredt. Aber aa da Volkstanz, Musi und Gsang, sowie da Erhalt unsers hoamatlichn Brauchtums werd im Eichstätter Trachtenverein pflegt.

Und wer vo uns Donaugau-Trachtler war no net am Ehrenmal der Eichstätter Trachtler auf dem Frauaberg bei da Totenehrung der Gauwallfahrt gstandn? Wer do no net dabei war, sollt des schnellstens nachhoin, denn unsa Gauwallfahrt zur Muatta Gottes auf den Frauaberg in Eichstätt is scho wos bsonders. Ja, aa de Brauchtumsveranstaltung geht auf aa Initiative des Trachtenvereins Eichstätt und des damaligen Gauvorstands Hans Strobl zruck.

Vergelts Gott sog I an derer Stell aber aa alle Buam und Deandln vo de Altmühler aus Eichstätt, de bereit warn und hoffentlich a weiterhin bereit san, aa Ehrenamt im Gauverband zu übernehma. Namentlich möcht i an dera Stell den verstorbenen Gau-Ehrenvorstand Hans Strobl und unsern derzeitigen Gau-Ehrenvorstand Sepp Hardt erwähna.

Dem Trachtenverein Eichstätt wünsch i weiterhin vui Ehrgeiz, wenn es aa zukünftig darum geht, unser Brauchtum und unsere Trachtn zu erhalten. Tragts weiterhin mit Stolz Euer Trachtengwand und hoids damit aa die Tradition aufrecht, de Eichstätter Bauerntracht net  aussterbn  zu lassn.

Liebe Trachtlerinnen und Trachtler und vor allem – liebe Trachtenjugend – aus unserm Gauverband,

I bitt Euch, hoids weiterhin fest an unsera Hoamat, tragst mit Liab eier Trachtengwand und pflegts unsere oidn Bräuch und Sitten. Net umasonst kinn mia heier auf 95 Jahre Donaugau-Trachtenverband zruckschaun. Unser Jugend fordere I auf, unterstützts de Oidn, denn nur mitand kinn mia unser Trachtensach erhaltn, damit mia mitananda 2025 unser Fest zum 100-jährigen Gaujubiläum feiern kinna. Alle Trachtlerinnen  und Trachtler sog I aa recht herzlichs Vergelts Gott für Eier Arbart zum Wohl unsera boarischen Hoamat.

So derfa mia heit unser Gaufest feiern, und I wünsch uns miteinander an schena Tog in der Stadt Eichstätt und schliaß  mit unserm Wahlspruch:

Sitt und Tracht der Alten, wollen wir erhalten – Treu dem guatn oiden Brauch

 

Rudi Dietz – 1. Gauvorstand

Kommentare geschlossen.