25. November 2017 · Kommentare deaktiviert für 70 Jahre treu dem Verein „D`Schuttertaler“ Konstein · Kategorien: Vereinsveranstaltung

Biber Rudi seit dem Bestehen des Heimat-und Trachtenvereins Konstein Mitglied im Verein

Konstein/Biesenhard(hkl) Bei herrlichstem Wetter und zahlreichen Besuchern feierte der Heimat- und Trachtenverein Konstein sein 70jähriges Vereinsjubiläum im Gasthaus Bösl in Biesenhard. Mit einem Standkonzert der Trachtenkapelle Konstein unter der Leitung von Jochen Lautner und einer Bierverkostung begannen die Feierlichkeiten. Nach kurzer Einstimmung stellten sich der Jubelverein, die anwesenden Mitglieder und Gäste zusammen mit den eingeladenen Trachtenvereinen auf zum Zug zur Kirche St. Johannes, wo Pfarrer Andrey Mykhaleyko den Dankgottesdienst zelebrierte. Musikalisch umrahmt wurde die Schubertmesse von der Saitenmusik, unter der Leitung von Hans Jürgen Pickard. Danach ging es wieder zurück zum Gasthaus Bösl zum gemeinsamen Abendessen mit Festprogramm.

Festleiterin Ute Wenzl begrüßte im Namen des Vereins alle Ehrenmitglieder, Mitglieder, Bürgermeister Robert Husterer, anwesende Marktgemeinderäte, den Vertreter des Donaugaus Martin Rupprecht und die geladenen Trachtenvereine aus Eichstätt, Gerolfing, Gungolding und Kipfenberg. Während ihrer Ausführungen ließ sie das Vereinsjahr monatlich mit ihren Aktivitäten amüsant Revue passieren.

Den Reigen an Darbietungen eröffneten die Madl und Buam des Vereins mit dem Plattler „Birkenstoaner Glöckerl“, dem der „Bankerltanz“ folgte. Mit dem sogenannten „Gauschlag“, Ammerseer Plattler, zeigten alle Buam, auch die Gästeplattler, das die Tradition der Trachtler gemeinsame Wurzeln hat. Die Kinder- und Jugendgruppe unter der Leitung von Brigitte Kirchner und Sandra Michalka zeigte mit dem „Fingerltanz“ und dem „Fuchsschwanz“ ihr Können. Die Volkstanzgruppe trat mit dem „Rheinländler“ und dem „Marschier Bayerischen“ auf und lud mit der „Kuckuckspolka“ alle im Saal zum Tanz ein. Zwischendurch zeigten auch die geladenen Vereine ihr tänzerisches Können mit den verschiedensten Walzern, Plattlern und Polkas. Musikalisch wurden diese Darbietungen von der Tanzlmusi unter Jochen Lautner begleitet. Auch der „Zwoagsang“ der Saitenmusik, Ingrid Feda und Katrin Forster,  trugen mit lustigen Liedern zum Gelingen des Abends bei.

Bürgermeister Robert Husterer überbrachte die Glückwünsche seitens der Gemeinde und gratulierte in Form einer Tafel in 3D Ansicht des Wellheimer Marktplatzes mit Rathaus. Der 2. Vorstand des Donaugaues Martin Rupprecht gratulierte ebenfalls im Namen des Verbandes und hob die gute Vereinsarbeit hervor.

Die Fahnenabordnung der Eichstätter Trachtler brachte zur Gratulation nicht nur Worte, sondern eine kräftige Brotzeit für die Aktiven der Konsteiner mit.

1. Vorsitzende Gabi Stawars ging nun zu Ehrung verdienter langjähriger Mitglieder über:

Für 25 Jahre Vereinstreue wurden geehrt: Peter Burzler, Reinhard Leinfelder und Franko Lucente.

40 Jahre halten Karl Forster und Andreas Herrle jun. dem Verein bereits die Treue.

Auf 50 Jahre Trachtenverein können zurückblicken: Agnes Maile, Xaver Miehlich, Bernhard Netter, Hubert Silbermann und Hubert Walser.

Beachtliche 60 Jahre stehen Anneliese Fuchs, Johanna Muninger und Walburga Schmid dem Verein bei.

Als Mann der ersten Stunde und 70 Jahre Zugehörigkeit wurde Rudi Biber mit viel Applaus geehrt.
Letzterer konnte krankheitsbedingt nicht erscheinen und ihm wird bei einem Hausbesuch gratuliert.

Mit dem von den Madl und Buam des Jubelvereins aufgeführten „Kronentanz“ fand der Abend seinen Höhepunkt, der mit viel Beifall im Saal belohnt wurde. Festleiterin Ute Wenzl bedankte sich zum Abschluss bei allen Aktiven und Mitgliedern des Vereins sowie bei allen teilnehmenden Trachtengruppen der Gastvereine und den Wirtsleuten.  Mit dem Wahlspruch, „Sitt und Tracht der Alten, wollen wir erhalten nach gutem alten Brauch“, schloss sie das abendfüllende Programm.   

 

Text und Bilder: Horst Kohl, TV Konstein       

                                                                                                                      

 

 

Kommentare geschlossen.