06. April 2019 · Kommentare deaktiviert für Sei schlau – geh` zum Gau! – Gauversammlung in Thierhaupten · Kategorien: Donaugau

Sei schlau – geh`zum Gau! Das war der Appell von Ernst Rößler, ehemals 2. Gauvorstand und langjähriges Mitglied im Gauausschuss,  auf der Gauversammlung.

Er beschwor in eindringlichen Worten die Trachtler, sich für Ämter im Gauausschuss zur Verfügung zu stellen.  1. Gauvorplattler Josef Siegl präsentierte dazu die Vorteile, die so ein Amt mit sich bringt.  Man kann vor allem Einfluss nehmen, auch im Sinne des eigenen Vereins, und die Verbandsarbeit mitgestalten. Schöner Nebeneffekt:  einmalige und unvergessliche Erlebnisse, die man so sonst nicht haben könnte. Als Beispiel nannte Josef Siegl seinen Handschlag mit Barack Obama, damals noch Präsident der USA, der ihm immer in Erinnerung bleiben wird.

Neu war der Ablauf der Versammlung.  Zum ersten Mal trafen sich bereits am Vormittag die Sachgebietsvertreter, aber auch die Vorstände der Vereine zum Austausch. Das gemeinsame Mittagessen bot ausreichend Zeit zum zwanglosen Ratschen und Kennenlernen.  In der Versammlung selbst berichteten die Vorsitzenden der Sachgebiete über die Inhalte ihres Treffens am Vormittag.  Jeder Teilnehmer erfuhr also auch, was die anderen Sachgebiete besprachen. Die Versammlung wurde damit von den Vorständen auch auf die Vereinsausschüsse erweitert. Eine gute Sache, wie die Mehrheit befand. Die nächste Frühjahrsversammlung soll daher in der gleichen Form durchgeführt werden.

Ein besonderer Dank ging an die Vereine, die sich bereit erklärten, 2020 Gauveranstaltungen durchzuführen:

Frühjahrsversammlung:     TV Gungolding
Frühjahrshoagartn:            TV Gaimersheim
Jugendzeltlager:                TV Reichertshofen
Jugendvolkstanz:               TV Kipfenberg

Unter „Verschiedenes“ bat Franziska Straus (TV Kipfenberg) darum, darauf zu achten,  dass in der Fastenzeit keine Volkstänze abgehalten werden. Ebenso wie im Advent wird in der Fastenzeit nicht getanzt!

Sie unterstützte auch Hans Felbermeir (TV Pfaffenhofen) bei der Forderung, die Entscheidung zu überdenken, den Gauvolkstanz nicht mehr zu veranstalten.  Er meinte, gerade weil es den Gauvolkstanz jetzt seit 50 Jahren gibt, sollten wir Trachtler mit einer so langjährigen Tradition nicht brechen.

Bei der Versammlung fehlte diesmal jemand, der seit 30 (!!!!) Jahren keine Gauversammlung versäumt hat:  1. Gauvorstand Rudi Dietz. Er war erkrankt und 2. Vorstand Martin Rupprecht, der auch stellvertretend die Versammlung leitete, wünschte ihm eine baldige Genesung auch im Namen der versammelten Trachtler.

A herzlich`s Vergelt`s Gott sagte er dem Trachtenverein „D`Lechtaler“ Thierhaupten mit den Vorständen Franz Rechner und Berthold Krumpholz für die hervorragende Organisation in den schönen Räumlichkeiten des Klosters Thierhaupten.

Horst Brandner

Bilder: Walburga Bauer

Kommentare geschlossen.