03. Juli 2016 · Kommentare deaktiviert für Volksmusikseminar des Donaugaus in Holzhausen · Kategorien: Donaugau, Volksmusik

Selbst Umleitungen konnten die Teilnehmer vom Musikseminar in Holzhausen nicht abhalten. Alle kamen trotz Hitze am Freitag bis zum Abendessen an.
Die Zimmer wurden bezogen und dann ging es ab zum Fußbad in den Brunnen, wo das erste Kennenlernen stattfand.

Nach den Unterrichtsstunden der 9 Referenten, die von 19 bis 22 Uhr stattfanden, trafen sich alle zum gemütlichen Teil im Innenhof. Beim gemeinsamen Musizieren fanden sich auch ein paar Tanzpaare und Sänger.
Bei endlich angenehmeren Temperaturen hielt man es bis tief in die Nacht hinein aus.

Am Samstag waren bei herrlichem Wetter die Musikanten verschiedener Instrumente (Gitarre, Zither,Harfe, Steirische,Akkordeon, Hackbrett, Flöte, Klarinette, Kontrabass, Mundharmonika und Okarina) auf dem gesamten Gelände des TKZ zu hören.
In den Zimmern und auch im Freien wurde Unterricht gegeben, und die restliche Zeit wurde mit Üben in jeder verfügbaren Ecke verbracht.

Am Abend kam ein Sturm auf, so dass der Hoagarten in das Haus verlegt werden musste, was der Stimmung keinen Abbruch tat, im Gegenteil.
Die Referenten spielten eifrig auf und schon mancher Schüler traute sich mitzuspielen. Es wurde fleißig getanzt, geplattelt und gesungen.

Der Gottesdienst am Sonntagmorgen wurde von den Musikanten gestaltet, wofür sie großes Lob erhielten.

Anschließend wurde bis zur Kaffeepause gelernt und geübt.

Alle waren sich einig, dass dieses Seminar im nächsten Jahr wiederholt werden muss.
Der neue Termin steht schon und das TKZ ist vom 23. – 25. Juni 2017 bereits vom Donaugau gebucht.

 

Kommentare geschlossen.